Schmack Biogas baut zweite Biomethananlage in Frankreich

Folgeprojekt eröffnet neue Marktchancen

Schwandorf, 6. März 2017. Schmack Biogas, ein Unternehmen der Viessmann Group, erhält in Sourdun im Norden von Frankreich einen weiteren Auftrag für den Bau einer Biomethananlage.

Die französische Regierung hat Mitte Dezember einen neuen Einspeisetarif für Strom aus Biogas verabschiedet. Frankreich ist das größte Land der EU und nutzt eine deutlich größere landwirtschaftliche Fläche als hierzulande. Das Potenzial für Biogasanlagen ist enorm. Mit der neuen Regelung, besonders die um bis zu fünf Jahre verlängerte Förderung, wird der Markt dort aller Voraussicht nach künftig stärker wachsen.

Die geplante Biogasanlage soll in der ersten Ausbaustufe 250 Nm³/h Rohbiogas produzieren können. Die Konzeptionierung beinhaltet jedoch bereits eine mögliche zweite Ausbaustufe um die Produktion auf 500 Nm3/h Rohbiogas zu steigern. Das Rohbiogas wird mittels Druckwechsel-Adsorption (PSA-Verfahren) auf einen Methangehalt von mindestens 97 Prozent veredelt. Damit hat das Biogas Erdgasqualität und kann in das lokale Versorgungsnetz von Sourdun eingespeist werden.

Lieferant der Gasaufbereitungsanlage ist Schmack Carbotech, der Biogas-Aufbereitungsspezialist innerhalb der Viessmann Group. Schmack Biogas liefert die Biogasanlage und ist als Generalunternehmen für das Gesamtprojekt verantwortlich.
Im Dezember 2016 sind die notwendigen Genehmigungen für den Bau des Projektes erteilt worden, so dass die Baurealisierung und die erstmalige Einspeisung von Biomethan bis Ende 2017 erfolgen kann.

Auftraggeber ist SARL Létang Biométhane, ein lokales Unternehmen der Familie Létang. Der Ackerbaubetrieb im Département Seine et Marne in der Region Ile-de-France kann aus den Gemüseabfällen und Zwischenfrüchten dann jährlich ca. 25 Mio. Kilowattstunden Biomethan als Erdgasäquivalent erzeugen. Dies entspricht in etwa der jährlichen Versorgung von ca. 1500 Haushalten mit regenerativer Wärme.

Viessmann

Die Viessmann Group ist einer der international führenden Hersteller von Heiz-, Industrie- und Kühlsystemen. Das 1917 gegründete Familienunternehmen beschäftigt 11.600 Mitarbeiter, der Gruppenumsatz beträgt 2,2 Milliarden Euro (2015). Mit 22 Produktionsgesellschaften in 11 Ländern, mit Vertriebsgesell-schaften und Vertretungen in 74 Ländern sowie weltweit 120 Verkaufsnieder-lassungen ist Viessmann international ausgerichtet. 56 Prozent des Umsatzes entfallen auf das Ausland.

Schmack Biogas

Die Schmack Biogas GmbH zählt zu den führenden deutschen Anbietern für Biogasanlagen. Das Unternehmen wurde 1995 gegründet und gehört seit Januar 2010 zur Viessmann Group. Es bietet heute mit den Marken Schmack, BIOFerm und Carbotech seine Leistungen in den Geschäftsbereichen Projektierung und Errichtung sowie Service und Betriebsführung an und zählt damit zu den wenigen Komplettanbietern der Branche. Schwerpunkt ist neben der technischen Unterstützung ein umfassender mikrobiologischer Service.

Schmack Carbotech

Schmack Carbotech GmbH gilt als Pionier der Biogas-Aufbereitung in Europa und ist einer der führenden Lieferanten von Komplettanlagen für Biogas-Einspeiseprojekte. Das von Carbotech selbst entwickelte und patentierte Druckwechseladsorptionsverfahren (PSA) besticht durch hohe Qualität und einen geringen Energiebedarf. Das Unternehmen gehört seit Januar 2010 zur Viessmann Group und ist seit mehr als 30 Jahren im Biogas-Segment tätig. Darüber hinaus bietet Carbotech ganzheitliche Lösungen im Bereich industrieller Gasreinigungs- und Gaserzeugungsprozesse in den Segmenten Stickstoff, Wasserstoff, Deponie- und Synthesegas an.

Kontakt

Ansprechpartner

Petra Krayl
Bayernwerk 8
92421 Schwandorf

+49 (0) 9431 / 751-285 Email senden